KĀRANA

*** English version below ***

Was ist Kārana?

Kārana bedeutet eine Sequenz, eine aufeinanderfolgende Kombination von Asanas, die einen Zyklus ergeben, wie z.B. Surya Namaskar, der Sonnengruß. Es findet seine Wurzel im Sanskrit Kr, was unter anderem Handlung bedeutet.

Man findet diese Wurzel in so vielen bekannten Yoga- und Hindu-Wörtern, zum Beispiel in Krishna, Arjunas Guru und Freund, dem achten Avatar des Hindu-Gottes Vishnu.

In Bezug auf den Menschen sprechen die Rishis und Swamis von der Antahkarana, dem inneren Instrument, dem Geist, der in einigen Traditionen aus Chitta (Unbewusstheit, Gedächtnis und Vergesslichkeit), Buddhi (Vernunft oder Intellekt, der die Entscheidungsfindung steuert), Manas (Verstand und Emotionen die den Willen und die Entschlüsse kontrollieren) und Ahamkara (Ego, das sich mit den drei Körpern identifiziert und den reinen Atman in einen Jiva verwandelt, mit anderen Worten, das Unpersönliche in ein Persönliches verwandelt und damit sozusagen das Rad des Leidens in Gang setzt) im Gegensatz zum äußeren Instrument, Biharkarana, dem Körper. Wie man sieht, liegt sogar die Wurzel Kr im Ego, Ahamkara, was grob mit Ich-Macher übersetzt werden kann, was die Handlung des Schließens, des Trennens einer Sache von einer anderen, des Auseinandernehmens von Dingen impliziert.

Als solches weist Kārana auf eine geschlossene Struktur hin, eine sich selbst genügende Handlung, einen Zyklus, den man praktizieren kann und der mehrere Ebenen von uns selbst – Körper und Geist – einbezieht.

Was ist ein Kārana-Kurs?

In der Tradition von Sivananda und im Yoga Vidya Stil praktizieren wir zwei Kārana-s: Surya Namaskar und Chandra Namaskar; den Sonnen- und den Mondgruß. Wir fügen einen dritten Namaskar, einen dritten Gruß hinzu. Wir grüßen diese wunderschöne Erde durch die Kraft und das Fließen der Ozeane. Prakrti Namaskar ist ein Kārana, der aus vielen geerdeten Asanas besteht, die in einer zyklischen, sequentiellen Weise zusammengesetzt sind und den Raum zwischen den flexibleren und stärkenden Mond- und Sonnengrüßen ausfüllen.

Wenn du an einer meditativen und doch körperlichen und fließenden Yogastunde interessiert bist, ist diese Kārana-Stunde, die oft von Musik begleitet wird, genau das Richtige für dich. Dein ganzes Selbst wird sich an der Wärme der Sonne, der bewegenden Entspannung des Ozeans und der Ruhe des Mondes erfreuen.

OM Shānti

What is Kārana?

The work Kārana means a sequence, a sequential combination of Asana-s resulting in a cycle, such as Surya Namaskar, the Sun Salutation. It finds its root in the Sanskrit Kr, which means action, among other meanings.

One finds this root in so many known Yoga and Hindu words, for example, Krishna, Arjuna’s Guru and friend, the eighth Avatar from the Hindu God Vishnu.

Regarding the human being, the Rishis and Swamis speak of the Antahkarana, the inner Instrument, the Mind, consisting, in some traditions, of Chitta (Unconsciousness, Memory, and Forgetfulness), Buddhi (Reason or Intellect, which controls decision making), Manas (Mind and Emotions, controlling will and resolutions), and Ahamkara (Ego, which identifies with the three Bodies, turning the pure Atman in a Jiva, in other words, turning impersonal into personal, hence initiating the wheel of Sorrow and Suffering, so to speak) as opposed to the external Instrument, Biharkarana, the Body. As one can see, even the root Kr is in the Ego, Ahamkara, which roughly translates into I-maker, implying the action of concluding, separating one thing from another, detaching things apart.

As such, Kārana points out to an enclosed structure, a self-sufficient action, a cycle one can practice, engaging multiple levels of ourselves – Body and Mind.

What is a Kārana Class?

In Sivananda’s tradition and in Yoga Vidya Style, we practice two Kārana-s: Surya Namaskar and Chandra Namaskar; the Sun, and the Moon Salutation. We add a third Namaskar, a third Salutation. We salute this beautiful Earth through the power and fluidity of the Oceans. Prakrti Namaskar is a Kārana consisting of many grounded Asana-s put together in a cycling, sequential way, filling the space between the more flexible and strengthening Moon and Sun Salutations.

If you are interested in a meditative yet physical and fluidic Yoga Class, this Kārana Class, often accompanied by music, is what you are looking for. Your whole Self will rejoice with the warmth of the Sun, the moving relaxation of the Ocean, and the quietness of the Moon.

OM Shānti