DIE SECHS WEGE DES YOGA / THE SIX PATHS OF YOGA

Photo by Adrienn Jeles

*** English version below ***

DIE SECHS WEGE DES YOGA

Wie bereits auf der Seite über den Integralen Yoga gesagt wurde, ist eine der Bedeutungen des Yoga die Vereinigung; aber mit was vereinigt man sich, mit was muss man sich verbinden? Die Idee des “Ich” verbindet sich mit ihrem wahren Selbst, indem sie erstens erkennt, dass dieses “Ich” in Wirklichkeit eine Illusion ist; mit anderen Worten, die Personalisierung und Identifizierung mit dem materiellen Körper und all den Konzepten, von denen du glaubst, dass du sie bist – “Ich bin eine Frau/ein Mann, ich bin dies, ich bin das”. Zweitens, dass dieses einzigartige mikrokosmische wahre Selbst, das den Körper – die drei Körper – und deinen Geist – die Kombination verschiedener Systeme der Selbst-, Fremd- und Weltwahrnehmung – bewohnt, nichts anderes ist als das makrokosmische Absolute (Brahman), der Erhalter des Gefüges der Wirklichkeit.

Daher lehrt Yoga in gewisser Weise das Loslassen und Anhaften, wie Swami Sivananda es so treffend ausdrückt. Sich von falschen Vorstellungen und Illusionen zu lösen, von dem, was einem Leiden bereitet, und sich an die Höchste Wahrheit, die Höchste Wirklichkeit zu binden.

Wie kann ich das tun? Was brauche ich, um das (Tat) zu erkennen, das “Ich bin Brahman” (Aham Brahma Asmi)? Du brauchst Yoga! Du brauchst die Lehren des Yoga und des Advaita Vedanta.

Yoga ist eine lebendige Praxis – besser gesagt ein Ethos, eine Lebensweise, wie die alten Griechen zu sagen pflegten -, die seit Tausenden und Abertausenden von Jahren existiert. Erstens kommt er in den Upanishaden vor, als das, was man in einem ersten Schritt erreichen muss, um die Wahrheit zu erkennen, d.h. das Joch zu erkennen, das einen mit Brahman verbindet. Zweitens als eine Reihe von geistigen und körperlichen, sehr pragmatischen Übungen, die dich durch die Loslösung von der Anhaftung, von Samsara, dem Rad des Leidens, zu Moksha, der Befreiung, dem Eintauchen in Brahman führen. Genau so steht es in dem schönen Mantra:

asato mā sad gamaya / tamaso mā jyotir gamaya / mṛtyor māmṛtaṅ gamaya

Führe mich vom Unwirklichen zum Wirklichen, von der Dunkelheit zum Licht, von der Sterblichkeit zur Unsterblichkeit


Die meisten Menschen kommen zum Yoga durch die Popularisierung des Haṭha Yoga im Westen. Daran ist nichts auszusetzen. Es ist ein sehr wichtiger Yoga, wenn man bedenkt, wie stressig und schnelllebig das Leben heutzutage ist. Es ist ein wunderbarer erster Schritt in den Yoga, aber es gehört noch mehr dazu. Der Integrale Yoga lehrt uns, wie wir die Sechs Wege des Yoga durchlaufen können.

Du bist ein komplexes Wesen, keine Einbahnstraße. Integraler Yoga lehrt dich den Yoga des Herzens, des Körpers, der Energie, des Geistes, des Handelns und des Wissens; wie du sie im täglichen Leben und im Laufe der Jahre integrieren kannst.

Dieses Wochenendseminar wird klären, welches diese Pfade sind, wie man eine ganzheitliche Lebensweise praktiziert und verfolgt, wie man ein schönes und friedliches yogisches Leben bereichern, erweitern und leben kann!

OM Shānti

*

SEMINAR

Freitagabend 21:00 – 22:00 Vorstellung

Samstagmorgen 09:00 – 12:00 Vortrag über die Sechs Wege des Yoga

Samstagnachmittag 14:00 – 17:00 Vortrag über die Sechs Wege des Yoga plus Hatha Yoga Praxis

Samstagabend – 20:00 – 21:00 Satsang

Sonntagmorgen09:00 – 12:00 Karma Yoga plus 2 Stunden Hatha Yoga

Sonntagnachmittag14:00 – 15:00 Q&A.

*

BEDINGUNGEN

Extra: Es sind keine Yogakenntnisse erforderlich; auch für absolute Anfänger und Fortgeschrittene.

*

WANN: 09. – 10. April 2022 oder 07. – 08. Mai 2022

WO: Physiotherapiepraxis Ihnow, Hebbelstrasse 6, 14469 Potsdam

PREISE

THE SIX PATHS OF YOGA

As it has been said on the page about Integral Yoga, one of the Yoga meanings is union; but with what do you unite, with what you must connect? The idea of “I” connects with its true Self, realizing first of all that this “I” is, actually, an illusion; in other words, the personalization and identification with the material body and all the concepts you believe you are – “I am a Woman/Man, I am this, I am that”. Secondly, this singular microcosmical true Self inhabiting the Body – the three Bodies – and your Mind – the combination of different systems of apprehending yourself, the other and the world – is none other than the Macrocosmic Absolute (Brahman), the sustainer of the fabric of Reality.

Therefore, in a way, Yoga teaches you to Detach-Attach, as Swami Sivananda so poignantly puts it. Detaching of misconceptions and illusions, of what causes you suffering, and Attaching to the Supreme Truth, the Supreme Reality.

How do I do this? What do I need to realize That (Tat), that “I am Brahman” (Aham Brahma Asmi)? You need Yoga! You need the teachings of Yoga and Advaita Vedanta.

Yoga is a living practice – better said an ethôs, a way of living, like the Ancient Greeks used to say – existing for thousands and thousands of years. First, it occurs in the Upanishads, as that which you have to achieve in a first step to realize the Truth, i.e., realize the yoke that binds you with Brahman. Secondly, as a set of spiritual and corporeal, very pragmatic exercises, guiding you through the detachment onto the attachment, from Samsara, the wheel of Suffering, to Moksha, Liberation, immersion with Brahman. Exactly has it is said in the beautiful Mantra:

asato mā sad gamaya / tamaso mā jyotir gamaya / mtyor māmṛtaṅ gamaya

Lead me from the Unreal to the Real, from the Darkness to the Light, from Mortality to Immortality

Most of the people comet to Yoga through the popularization of Haṭha Yoga in the West. There is nothing wrong with that. It is a very important Yoga considering the stressful, pacing life has nowadays. It is a wonderful first step into Yoga, but there is more to that. Integral Yoga teaches us how to walk through the Six Paths of Yoga.

You are a complex being, not a one-way street. Integral Yoga teaches you the Yoga of the Heart, Body, Energy, Mind, Action and Knowledge; how to integrate them in daily life, and through the years.

This Weekend’s Seminar will clarify which are these Paths, how to practice and pursue a holistic way of life, how to enrich, enlarge and live a beautiful and peaceful yogic life!

OM Shānti

*

SEMINAR

Friday night21:00 presentation

Saturday morning09:00 – 12:00 Lecture on the Six Path of Yoga

Saturday afternoon14:00 – 17:00 Lecture on the Six Path of Yoga plus Hatha Yoga Praxis

Saturday Night – 20:00 – 21:00 Satsang

Sunday morning09:00 – 12:00 Karma Yoga plus 2 hours Hatha Yoga

Sunday Afternoon14:00 – 15:00 Q&A.

*

CONDITIONS

Extra: No knowledge of Yoga is required; also for absolute Beginners and Intermediate levels.

*

WHEN: 09. – 10. April 2022 oder 07. – 08. Mai 2022

WHERE: Physiotherapiepraxis Ihnow, Hebbelstrasse 6, 14469 Potsdam

PRICE